Autogenes Training - Entspannungsmethode 

.

 Stress bedeutet:

Anspannung und Entspannung sind nicht im Gleichgewicht

 

Stelle dir einen Sportler wie Roger Federer vor, der komplett entspannt auf dem Tennisplatz steht - er würde in diesem Zustand kein Spiel gewinnen!

 

Stelle dir einen Kadermitarbeiter vor, der Tag und Nacht immer ganz angespannt und konzentriert arbeitet und nachdenkt. Er wird diesen Zustand nicht allzu lange durchhalten - du als Frau und Mutter übrigens auch nicht!

 

Die beiden Extreme der Entspannung und Anspannung funktionieren im Dauerzustand nicht - das Leben besteht aus einem ständigen Wechsel von Anspannung und Entspannung.

 

Die Herausforderung in der heutigen Leistungsgesellschaft besteht darin, dass die meisten Menschen nicht oder nicht mehr fähig sind, die beiden Pole auszugleichen und gezielt einzusetzen, um dadurch gesund, zufrieden und erfolgreich zu leben.

 

Das Autogene Training ist eine Methode der Selbstregulation, wo du genau das lernst. Du lernst dich über deinen Körper ganz zu entspannen und zu erholen, um dann mental und emotional mit 100 % Energie und Ausrichtung dein Leben wieder positiv und erfolgreich zu gestalten.

 

Die Methode ist schon fast 90 Jahre "alt". Die Wirkung des Autogenen Trainings als Entspannungsmethode ist durch verschiedene wissenschaftliche Studien eindrücklich belegt, sei das im Bereich der Prävention, wie auch im Bereich der Heilung.

Autogenes Training löst die innere Anspannung auf und führt zur Entspannung
Autogenes Training löst die innere Anspannung auf und führt zur Entspannung

Autogenes Training ist ASCA, EMR und EM Fit Krankenkassen anerkannt

Du kannst die Methode "Autogenes Training" bei Krankenkassenpartnern der ASCA, dem EMR sowie dem EM Fit über deine Zusatzversicherung abrechnen. Erkundige dich vorgängig, ob und in welchem Umfang deine Krankenkasse die Leistungen übernimmt.

 

Auch ist das Autogene Training eine wirksame Ergänzung zur klassischen Medizin. Frage deinen Hausarzt, in welcher Form dich das Autogene Training ergänzend unterstützen kann.

Anwendung von Autogenem Training in konkreten, defizitären Bereichen wie:

- Schlafstörungen 

- Konzentrationsschwäche

- Stress

- Angstzustände, Prüfungsängste

- Starker, innerer Anspannung

- Starker Nervosität

- Unwohlsein im eigenen Körper

- Zu viele Gedanken


Anwendung von Autogenen Training in Potential-Bereichen wie:

- Persönlichkeitsstärkung im privaten und geschäftlichen Bereich

- Leistungssteigerung im Sport

- Innere Entspannung in allen Lebenslagen

- Vorbereitung auf Prüfungen

- Fokussierung auf Lebensziele


Anwendung bei Krankheitsbildern wie:

- Burnout-Syndrom

- Herz- Kreislauf Beschwerden

- Angstzuständen

- Schlaflosigkeit

- Depression

- Chronischen Magen-Darm Störungen

- Chronischen Kopfschmerzen und Migräne

- Asthma 


Das Lernen vom Autogenen Training in Einzelsitzungen

Du kannst bei mir die Techniken in Einzelsitzungen lernen.

 

Eine Einzelsitzung kostet CHF 140.- pro Stunde.


Autogenes Training in einer Gruppe lernen

Du kannst die Techniken auch an 5 Abenden à 75 Minuten in einer Gruppe erlernen.

 

Dieser Gruppenkurs kostet CHF 420.- inkl. Lehrunterlagen und einer Tonaufnahme mit einer individuellen Anleitung.

 

Fülle das Kontaktformular aus, ich sende dir per Email die nächsten Daten zu.

 

Ich führe sowohl in Ammerswil bei Lenzburg, wie auch in Zürich, regelmässig Gruppenkurse durch.